top of page
  • AutorenbildJutta Schönwälder

Symptome einer Depression und Krankheitsverlauf


Um eine Depression diagnostizieren zu können, müssen mindesten 4 der o.g Symptome über einen Zeitraum von mindestens 2 Wochen oder länger vorhanden sein - davon 2 Hauptsymptome (innerer Kreis) und 2 Zusatzsymptome (äußerer Kreis).

Die gedrückte, niedergeschlagene Stimmung, der Verlust an Freude und die Antriebslosigkeit werden von den meisten Betroffenen berichtet. Die begleitenden Symptome können in unterschiedlicher Intensität vorhanden sein.

Depressionen verlaufen meist episodisch, d.h. es kann einzelne oder mehrere Krankheitsphasen geben. Die Dauer variiert von einigen Wochen bis zu mehreren Monaten. Bei vielen Patienten treten im Verlauf des Lebens mehrere depressive Episoden auf. Zwischen den Episoden klingen die Beschwerde vollständig oder teilweise ab. Die Psychotherapie ist neben der medikamentösen Einstellung eine der wichtigsten Säulen der Depressionsbehandlung.

Wichtig: Körperliche Erkrankungen können mit einer depressiven Symptomatik einhergehen, z.B. Schilddrüsenüber/-unterfunktionen, Tumorerkrankungen, Demenzen, medikamentöse Neben- oder Wechselwirkungen, Morbus Parkinson, Multiple Sklerose u.v.m..


 

Sie haben konkrete Fragen zu diesem Thema? Kontaktieren Sie mich gerne telefonisch oder per Mail.

Im nächsten Beitrag erfahren Sie mehr Behandlungsmöglichkeiten von Depressionen.

27 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page